Vorankündigung Übersiedlung virtueller Server ("Hosting") nach Wien

S.g. Kundinnen und Kunden!

Einleitung

Leider hat sich das seit 1 Jahr am Rennweg befindliche Housing-Setup im Dauerbetrieb IKB-seitig nicht als robust genug für unsere Ansprüche herausgestellt.

Seit wenigen Tagen bauen wir daher einen 2. Standort im größten Wiener Datencenter, Interxion, auf. Hardware und Access werden dabei von Internex zur Verfügung gestellt und auch überwacht sowie gewartet.

Das ist die professionellste Lösung die für unsere Größenordnung in Österreich möglich ist, und ist bezüglich Verfügbarkeit, Stromversorgung, und Bandbreite eine neue Dimension für uns.

Der Standort am Rennweg wird mindestens noch 2 Jahre weiterbetrieben, und einige Dienste mit besonderem Vertrauens-Bedürfnis sowie diverse Test- und Build-Server bleiben hier.

Migration Kunden-Server

Die Migration der virtuellen Hosting-Server wird in den nächsten Tagen und Wochen sukzessive erfolgen und soll bis zum 6. April 2015 (Ostermontag) abgeschlossen werden.

Durch mehrfach bewährte spezielle Maßnahmen werden wir dafür sorgen dass kein Server-Dienst länger als einmalig (spätabends oder Wochenende vormittag) ca. 5-10 Minuten offline ist.

Kunden mit speziellen Verfügbarkeitsanforderungen, speziellen Diensten, oder eigenhändiger DNS-Verwaltung werden wir rechtzeitig kontaktieren um die Details abzustimmen.

Details für Domain-Selbst-Registrierer

Für die wenigen Kunden die Domains bei anderen Registraren selbst verwalten hier kurz ein paar Hints zum Nachschauen:

  • Alter IP-Range: 83.175.123.64/26, also 83.175.123.65 bis 83.175.123.126
  • Neuer IP-Range: 91.118.155.0/26, also netto 91.118.155.2 bis 91.118.155.62

Ablauf bei der Umstellung (alle Schritte bis auf den letzten erledigt ITEG selbständig):

  • Vor-Kopieren der virtuellen Maschine von Innsbruck nach Wien (im Betrieb)
  • Konfigurationsanpassungen an der Kopie (betrifft nur 3 Dateien)
  • Vorbereiten Reverse-Proxy (Nahtlosigkeit Web) bzw. rinetd (Nahtlosigkeit diverse andere Dienste)
  • Herunterfahren der alten virtuellen Maschine am alten Server in Innsbruck
  • Nochmaliger Datensync unter Auslassung der umkonfigurierten Dateien. Bei grossen Datenbanken kann dieser Vorgang mehrere Minuten dauern.
  • Starten der virtuellen Maschine am neuen Server in Wien
  • Aktivieren von Reverse-Proxy (für Web) bzw. rinetd (ssh, Mailserver, ...) auf der Applikations-Firewall in Innsbruck
  • Tests
  • Erfolgsmeldung per E-Mail
  • Umstellung der IP-Adresse im DNS, bei Selbstregistrieren durch den Kunden

 

Christoph Lechleitner, 13 Mar 2015

[ Twitter ] [ Google+ ] [ Facebook ]

Letzte Blog-Einträge

© 2011-2012 ITEG IT-Engineers GmbH - All Rights Reserved